Katis Shirt

Sommer-Shirt nach einem Schnittmuster von mir

Kennt ihr das, wenn euch ein gekauftes Kleidungsstück so gut gefällt, dass man sich überlegt, wie man es selber Nähen kann? Ich habe mich nun tatsächlich einmal an so ein Projekt gewagt.


Und zwar habe ich ein sehr luftiges, ärmelloses Shirt aus einem leicht fallenden Blusenstoff im Schrank. In meinem Stofflager hatte ich noch einen Rest Viskose liegen. Sehr passend für mein geplantes Projekt. Ich habe es damals als Restposten gekauft, also würde es auch nicht so weh tun, wenn das Projekt nicht klappt. Aber positiv denken!!!

Mein Plan war nun wie folgt:

  • Umrisse von dem Shirt auf Papier übertragen
  • Nebenbei immer einmal Nachmessen (auf dem Papier, an dem Original-Shirt), ob es auch annähernd passen könnte
  • Stoff zuschneiden
  • Vorder- und Rückenteil zusammennähen
  • Anprobieren
  • Wenn es passt, Gedanken über den Arm- und Halsausschnitt machen
Alle Punkte, habe ich an einem Abend über die Bühne gebracht. Es hat funktioniert! Das neue Shirt passte mir!!! Das gefiel mir sooooo gut, dass ich sogar schon schnell den Halsausschnitt mit einem Beleg abschloss. Und obwohl es wirklich schnell ging, bin ich total stolz auf mich, dass ich keine Fehler bis dahin gemacht habe.

An die Armausschnitte sollte für den sauberen Abschluss dann noch Schrägband angenäht werden. Leider habe ich sowas nicht zuhause und habe es auch noch nie vernäht. Laut den Anleitungen sah es aber recht einfach aus.

Als Saumbund wollte ich ein Gummiband einziehen. Dies klappte ebenso gut, wie das Schrägband an den Ärmelsaüme, dass ich schnell besorgt habe. Diese Punkte habe ich mir insgesamt schwerer vorgestellt. Ich bin total zufrieden mit meinem ersten selbstgenähten Shirt nach einem "Schnittmuster" von mir.

Katis Shirt

Katis Shirt

Katis Shirt - Ärmelsaum

Näht ihr nur nach Schnittmustern, oder auch mal "frei nach Schnauze"?!

Genießt nun noch den Feiertag!
Kati

P.S.: Ich verlinke heute zum creadienstag

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Strickjacke Minna

{Dienstagblog} Unser Nähtreffen

{Dienstagsblog} Kleid Marie